Drei Millionen Motoren, zwei neue Werkhallen und eine Grundsteinlegung bei MDC Power

| Presse

Kölleda – Gemeinsam mit Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und Verkehrsminister Christian Carius feierten die Mitarbeiter des Motorenwerks am 10.12.13 das dreimillionste Produktionsjubiläum und die Grundsteinlegung für zwei neue Montagehallen.

Mit dem Bauvorhaben wird die Produktionsfläche der MDC Power nahezu verdoppelt.

Günter Kasper, Leiter Produktionsleistungszentrum Motoren bei Mercedes-Benz, unterstrich: „Die Mannschaft der MDC Power hat mit jedem ihrer drei Millionen Motoren bewiesen, dass sie in Top-Qualität und zuverlässig produzieren. Der Standort ist ein wichtiger Bestandteil unseres weltweiten Powertrain-Produktionsnetzwerks.“ Ende 2015 werden hier die ersten Motoren vom Band rollen, Rumpf- und Fertigmontage der neuen Motoren werden dann in Kölleda gebündelt. Bis dahin werden über 200 Mio. Euro in das Zukunftsprojekt investiert.

Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht freute sich über das Wachstum des Motorenwerks: „Ich beobachte die Entwicklung der MDC Power schon seit vielen Jahren und bin tief beeindruckt, wie die Mitarbeiter das Werk zu einem echten Wachstumsmotor für unsere Wirtschaft gemacht haben.“

Bereits seit 2008 wird der aktuelle Vierzylinder-Dieselmotor für Mercedes-Benz-Modelle von A- bis S-Klasse und für Vans bei MDC Power endmontiert. Seit 2011 kommen zudem die Vierzylinder-Ottomotoren für A- und B-Klasse aus Kölleda. Daneben montiert MDC seit April auch High Performance-Turbomotoren für AMG.

Ganz anschaulich wurden die Dimensionen der Werkserweiterung zur Grundsteinlegung durch ein riesiges Modell der neuen Gebäude aus LEGO-Steinen. Alle Mitarbeiter hatten sich im Vorfeld zur Veranstaltung an der Aktion beteiligt und über 200.000 Steine verbaut.

Geschäftsführer Dr. Sven Breitschwerdt erklärt: „Mit dem Modellbau haben wir verdeutlicht, dass jeder Mitarbeiter durch seine Arbeit dazu beiträgt, dass MDC Power insgesamt hervorragend aufgestellt ist. So können wir heute stolz und dankbar auf drei Millionen Spitzenmotoren aus Kölleda zurückschauen. Und gleichzeitig sehen wir, wie auf unserer Großbaustelle die Weichen für die nächsten Generation ‚Motoren Made in Kölleda‘ gelegt werden.“

Breitschwerdt kündigte im Rahmen der Veranstaltung eine Spende für die Aktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ an. „Bei der Zukunft für Thüringen denken wir natürlich nicht nur an Motoren. Uns liegen  besonders die Kinder in der Region am Herzen und deshalb spenden wir aus Anlass des dreimillionsten Produktionsjubiläums drei mal 3.000 Euro.“

Die MDC Power GmbH wurde 2006 100%ige Tochter der damaligen DaimlerChrysler AG. Seither wurde ein dreistelliger Millionenbetrag in Aufbau und Erweiterung des Standortes investiert. Mittlerweile arbeiten bei MDC Power und den ansässigen Dienstleistungsunternehmen mehr als 1.400 Mitarbeiter.

Im vergangenen Jahr wurde die MDC Power GmbH als „Fabrik des Jahres“ ausgezeichnet. Der Award wird von dem Beratungsunternehmen A.T.Kearney in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin Produktion ausgeschrieben und würdigt unter anderem die herausragenden Leistungen in Qualität, Wirtschaftlichkeit und Kundenzufriedenheit.

  • Grundsteinlegung mit Ingo Junker (Geschäftsführer Köster GmbH), Michael Katanek (Werkservice MDC Power), Dr. Gerd Schlaich (Leiter Fabrikplanung Daimler AG) und Sascha Gelhot (Projektleiter Köster GmbH) v. l.
    Grundsteinlegung mit Ingo Junker (Geschäftsführer Köster GmbH), Michael Katanek (Werkservice MDC Power), Dr. Gerd Schlaich (Leiter Fabrikplanung Daimler AG) und Sascha Gelhot (Projektleiter Köster GmbH) v. l.
  • Die Gäste und Mitarbeiter der MDC Power GmbH vor dem Lego-Modell der neuen Werkhallen
    Die Gäste und Mitarbeiter der MDC Power GmbH vor dem Lego-Modell der neuen Werkhallen

Ansprechpartner:

Für Fragen zur MDC Power GmbH: Maria Kaczmarek, Tel: +49-(0)36 35/481-7183