Dr. Sven Breitschwerdt verab­schiedet sich mit Spenden­aktion als Geschäfts­führer der MDC Power GmbH

| Presse

Kölleda – Mit „einem lachenden und einem weinenden Auge“ hat sich Dr. Sven Breitschwerdt am vergangenen Samstag offiziell von den Mitarbeitern der MDC Power GmbH verabschiedet.

Nach fast neun Jahren als Geschäftsführer des Motorenwerkes führt ihn sein beruflicher Weg ab Juli 2014 zurück nach Stuttgart. Als Leiter der Produktionsplanung Aggregate bei Mercedes-Benz Cars wird er für die Planung aller Powertrain-Aktivitäten weltweit verantwortlich sein.

Die Geschäftsführung der MDC Power GmbH übernimmt ab Juli 2014 Andreas Engling, der bisher die Getriebeproduktion im Mercedes-Benz Werk Untertürkheim leitet.

Im Jahr 2005, als Breitschwerdt die Geschäftsführung der MDC Power GmbH übernahm, wurden in Kölleda mit ca. 240 Mitarbeitern rund 110.000 Motoren produziert. Im Jahr 2013 liefen knapp 796.000 Aggregate vom Band, seit Gründung wurden fast 3,5 Millionen Einheiten produziert. Damit ist das Motorenwerk der größte Arbeitgeber in der Region. Aktuell wird an zwei neuen Werkhallen gebaut, die die Fläche auf über 160.000 m² verdoppeln werden. Der Standort erhielt mehrere Awards für Qualität und Lean Production, unter anderem den „Thüringer Staatspreis für Qualität 2011“ und die Auszeichnung als „Fabrik des Jahres 2012“.

Breitschwerdt verabschiedete sich mit der Spendenaktion „Social Power Shift“: Bereits zum vierten Mal arbeiten dabei alle Mitarbeiter eine Schicht für einen guten Zweck. Das Unternehmen und seine Dienstleister am Standort runden den so erwirtschafteten Betrag auf über 200.000 Euro auf.

„Die Spendenaktion „Social Power Shift“ ist mir eine Herzensangelegenheit. Dass sogar Ministerpräsidentin Lieberknecht bei dieser Aktion am Montageband stand, ist für mich ein weiterer Beweis dafür, wie außergewöhnlich engagiert Thüringen sich für die Belange der Wirtschaft und der Menschen einsetzt“, so Breitschwerdt.

Im Rahmen ihres „Arbeitseinsatzes“ bedankte sich Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen, bei Breitschwerdt für die herausragenden Leistungen für den Wirtschaftsstandort Thüringen: „Heute kommt jeder zweite Motor für einen Mercedes-Benz PKW aus Kölleda. Damit ist MDC Power zu einem Leuchtturm im Automobilland Thüringen geworden.“

Über die Spendensumme dürfen sich über 160 Einrichtungen in ganz Thüringen freuen. „Es ist uns sehr wichtig, dass die Spendenempfänger von den Mitarbeitern selbst vorgeschlagen und ausgewählt wurden. Schließlich wollen wir mit dieser Aktion das soziale Engagement der Mitarbeiter unterstützen“, erklärt Breitschwerdt. Im Fokus stehen Projekte für Kinder, Jugendliche und sozial Benachteiligte. Unterstützt werden beispielsweise die Werkstatt für behinderte Menschen der Markusgemeinschaft in Hauteroda und die Elterninitiative für leukämie- und tumorerkrankte Kinder Suhl/Erfurt mit jeweils 10.000 Euro. Außerdem dürfen sich 90 Kindergärten und 20 Schulen über finanzielle Unterstützung aus Kölleda freuen.

Über die MDC Power GmbH

Die Motorenfabrik im thüringischen Kölleda ist eine 100%ige Tochter der Daimler AG und produziert seit 2003 Vierzylindermotoren für Fahrzeuge von Mercedes-Benz. Im Jahr 2013 startete hier zudem die Produktion eines AMG Motors. Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor wird in reiner Handarbeit nach der traditionellen AMG Philosophie „one man, one engine“ gefertigt. Bei MDC Power und den ansässigen Dienstleistungsunternehmen sind mehr als 1.700 Mitarbeiter beschäftigt.

  • Tino Röhming (links) arbeitet normalerweise in der IT der MDC Power. Zur Social Power Shift montierte er mit Hilfe von Kristin Wilhelm (Mitte) Motoren (Foto: Dirk Wächter)  | © (Foto: Dirk Wächter)
    Tino Röhming (links) arbeitet normalerweise in der IT der MDC Power. Zur Social Power Shift montierte er mit Hilfe von Kristin Wilhelm (Mitte) Motoren (Foto: Dirk Wächter)
  • Geschäftsführer Andreas Engling und Mitarbeiter Patrick Heider bei der Spendenübergabe über 10.000 Euro für die Villa Kunterbunt auf der Kinderkrebsstation im Erfurter Helios Klinikum
    Geschäftsführer Andreas Engling und Mitarbeiter Patrick Heider bei der Spendenübergabe über 10.000 Euro für die Villa Kunterbunt auf der Kinderkrebsstation im Erfurter Helios Klinikum
  • Lars Schieke, Ingenieur und Papa, übergibt die Spende in Höhe von 750 Euro an die Grundschule in Gebesee
    Lars Schieke, Ingenieur und Papa, übergibt die Spende in Höhe von 750 Euro an die Grundschule in Gebesee
  • Die Jugendfeuerwehr in Lossa freut sich über eine Spende über 500 Euro, vorgeschlagen und überreicht von  Thomas Witter
    Die Jugendfeuerwehr in Lossa freut sich über eine Spende über 500 Euro, vorgeschlagen und überreicht von Thomas Witter
  • Den Volleyballerinnen des FSV Beichlingen e.V. überbrauchte Knut Ziller den Spendencheck über 500 Euro
    Den Volleyballerinnen des FSV Beichlingen e.V. überbrauchte Knut Ziller den Spendencheck über 500 Euro